Marken Minga Berlin

                    

Die Identität von Minga Berlin basiert auf der Überzeugung, dass nur ein konsequent nachhaltig angelegtes Markenkonzept mit ökologisch-sozialen Engagement auf Dauer Bestand haben kann. Daher werden die Socken aus zertifizierter Bio-Baumwolle hergestellt und erfüllen die hohen sozialen und ökologischen GOTS Kriterien in der gesamten Produktionskette, von der Färberei bis zum Lager in Deutschland. Ein anspruchsvoller Produktionsprozess gewährleistet eine überdurchschnittlich hohe Qualität sowie eine lange Lebensdauer. Minga Berlin legt hohen Wert auf die Herkunft der Baumwolle, aus der die Socken produziert werden: Diese stammte in früheren Kollektion aus dem Mako Delta in Ägypten und aktuell aus der Ägäis. Es handelt sich in beiden Fällen um hochwertige, langstaplige, GOTS zertifizierte Bio-Baumwolle. Auch bei Verpackung und Versand achtet Minga Berlin auf die Umwelt: Es kommen nur recyclebare Papierkartons und biologisch abbaubare Plastikbeutel zum Einsatz.
Socken von MINGA BERLIN sind ein ökologisches Qualitätsprodukt, aber nicht zuletzt auch ein Fashion-Statement. Durch die Kombination aus sorgfältig ausgesuchten Farben und Mustern entsteht ein Mode-Accessoire, das mehr als nur der täglichen Notwendigkeit einer funktionalen „Fußbekleidung“ genüge trägt. Die farbenfrohen und komfortablen Unisex-Socken sind dafür gemacht, die Lücken in der Garderobe junger, an Mode interessierter Trendsetter zu füllen. Die Design-Produkte sollen nicht nur die Füße, sondern auch den Anspruch an Ästhetik zufrieden stellen. Die Einflüsse holt sich Minga Berlin von der Schnelllebigkeit und dem Mix verschiedenster Kulturen in der dynamischen Hauptstadt Berlin: Die größte Inspirationsquelle für Minga Berlin ist und bleibt aber die Freiheit der Individualität - jeder solle nach seiner Facon selig werden - so plädiert Minga Berlin für eine freiheitliche Lebensgestaltung und produziert zu diesem berlinesken Lebensgefühl das passende Accessoire in Bioqualität.


 

Nach oben