LOREN

LOREN extra warme, hohe Jagdsocke mit Merino-Wolle | jagdgrün


Artikelnummer 7010-10-3941


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

warme Füße - auch nach langen Ansitzen im Winter.

Das wünschen sich viele von ihrer Jagdsocke: Warme Füße und Beine auch nach stundenlangem Jagen oder Ansitzen.

Die hohe Jagdsocke aus dem Hause LOREN hat viele Funktionen, die diesen Wunsch erfüllen könnten:

45 % Merinowolle.

Durch den hohen Anteil feinster Merino-Wolle wird beim Tragen dieser Jagdsocke ein besonders gutes Fußklima erreicht. Wolle hat die spezielle Eigenschaft, zuviel Hitze vom Körper abzuleiten und bei kalter Außentemperatur den Körper davor zu schützen. 
Somit trägt Merinowolle dazu bei, den Körper auf richtiger Temperatur zu halten.

45 % Polypropylen.

Diese beliebte Sockenfaser kommt eigentlich aus dem Sportbereich. Aufgrund ihrer vielen positiven Eigenschaften findet man diese Faser auch immer häufiger in hochwertigen Socken aus anderen Bereichen. So wie hier in der Winter-Jagdsocke von LOREN.

Weitere Informationen zur Faser Polypropylen:

Polypropylen ist eine absolut hydrophobe (wassermeidende), stark thermoisolierende, extrem leichte und mit hohen Temperaturen waschbare synthetische Faser. Diese Eigenschaften prädestinieren diese Faser für die Herstellung von funktioneller Sportbekleidung, insbesondere der Sportwäsche, welche direkten Kontakt mit der Haut hat.

Eine Polypropylenfaser verfügt über die höchste Oberflächenspannung unter allen zurzeit bekannten synthetischen Fasern. Damit ist sie im Moment jene Faser, welche Feuchtigkeit am stärksten abweist. Aus diesem Grund sind sämtliche aus Polypropylen hergestellten Stoffe permanent und zuverlässig wasser- und schweißabweisend.feuchtigkeitsaufnahme von polypropylen

Unterwäsche aus Polypropylen transportiert den Schweiß von der Haut nach außen ab und bleibt dabei selber trocken.

Da eine Polypropylenfaser eine extrem niedrige Wärmeleitfähigkeit aufweist, isoliert sie sowohl vor Kälte als auch vor Wärme und dies beides mit der höchsten Leistung unter allen synthetischen Fasern.

Sehr praktisch ist auch das besonders niedrige Gewicht vom Polypropylen. Mit 93 g pro m3 ist sie heute die leichteste Faser auf dem Markt (Polyester ist zum Beispiel um 50 % schwerer). Das geringe Gewicht hat natürlich einen spürbaren Einfluss auf die sportliche Leistung und auf den Tragekomfort.

Feuchtigkeitstransport PolypropylenWenn beim Sport viel Schweiß produziert wird, ist die Hygiene ein besonders wichtiger Faktor. Polypropylen wird mit einem speziellen Verfahren noch vor dem Entstehen der eigentlichen Faser gefärbt (mittels der sogenannten Spinndüsenfärbung). Bei diesem Verfahren wird der Farbstoff in der Faser eingeschlossen und kann sich somit nicht mehr auswaschen. Dadurch können Bekleidungsstücke aus Polypropylen bis zur
Kochtemperatur gewaschen werden und die Farbe kann dabei trotzdem nicht ausbluten. Bei so hohen Waschtemperaturen werden sämtliche durch die Verwendung in dem Bekleidungsstück eingelagerten Schweißsalze und andere Verschmutzungen zuverlässig ausgewaschen.

Zur Hygiene ist noch zu sagen: Polypropylen ist anti-allergisch und dermatologisch neutral

 

Vollfrottee - von der Zehe bis zur Wade.

Diese Winter-Jagdsocke wurde in Frottee-Strickweise gefertigt. Somit wird eine besonders griffige Socke erzeugt, die über viele Lufteinschlüsse verfügt. Somit wird die Körperwärme besser gespeichert und ein zusätzlicher Schutz vor Kälte erreicht.

Verstärkt im Zehenbereich und auf der Sohle.

An den besonders stark beanspruchten Stellen wurde diese hochwertige Jagdsocke aus dem Hause LOREN verstärkt. Durch eine besonders dichte Webung wird eine hohe Abriebsfestigkeit erreicht, was wesentlich zu einem langen Leben der Jagdsocke beiträgt. 

Ringbündchen am Vorderfuß und oberhalb des Knöchels.

Um einen optimalen Sitz zu gewährleisten und der Bildung von Falten vorzubeugen, wurden 2 Ringbündchen eingearbeitet. Eines befindet sich am Vorderfuß und das 2. Bündchen wurde direkt oberhalb des Knöchels eingearbeitet. An diesen beiden Stellen ist der Fuß eines Menschen am schmalsten und der Sitz des Sockens im Normalfall am schlechtesten. Durch die eingearbeiteten Bündchen, die durch eine besondere Ripp-Stricktechnik entstehen, wird jedoch eine bessere Anpassung des Sockens gerade an diesen beiden Problemstellen erreicht.

Kaum spürbare Naht im Zehenbereich.

Gerade bei dickeren Socken ist der Zehenbereich oft ein Problem - dicke, drückende Nähte stören das Wohlbefinden im Schuh. LOREN hat bei der Abschlussnaht im Zehenbereich eine besonders flache, von Hand gekettelte Naht gewählt. Diese ist somit kaum spürbar und stört werder das Wohlbefinden der Zehen, noch verursacht sie irgendwelche Druckstellen.

Extra Verstärkung im Bereich des Schienbeins.

Um das Schienbein beim Tragen von hohen, festen Schuhen oder Stiefeln zu schützen, wurde dieser Bereich der Socke nochmals verstärkt. Wir kennen diese Funktion von den Schisocken - auch hier ist oft eine verstärkte Verarbeitung im Schienbeinbereich zu finden.
Ein extra Schutz vor Druckstellen und auch ein weiterer Schutz vor der Kälte - diese beiden Funktionen wurden der Verstärkung im Schienbeinbereich zugedacht.

R + L - anatomisch geformt.

Da die große Zehe im Normalfall mehr Platz benötigt als die kleine Zehe, wurde diese Socke auch dementsprechend gearbeitet: Für die große Zehe wurde etwas mehr Platz in der Socke gelassen, als für die kleine. Somit ergibt sich ebenfalls eine bessere Anpassung an den Fuß und eine Faltenbildung im Zehenbereich wird vermieden.

Damit auch immer klar ist, welche Socke für welchen Fuß optimiert ist, ist jedes Paar Jagdsocken mit einem R (rechts) und einem L (links) versehen. Somit ist es leicht, die richtige Socke dem richtigen Fuß zuzuordnen: Die Socke mit dem R ist für den rechten Fuß, jene mit dem L gehört auf den linken.

Weiches Abschlussbündchen mit gutem Halt.

Das Abschlussbündchen eines Kniestrumpfes soll nicht zu fest sein, soll aber dennoch guten Halt geben. Eine rutschende Socke mag keiner! Speziell nicht im Winter, wo die hohe Socke ja eigentlich Schutz vor der Kälte bieten soll.
Die hohe Jagdsocke von LOREN besitzt ein ca. 4 cm hohes Abschlussbünchen, welches über eine sehr gute Dehnbarkeit verfügt. Eine optimale Anpassung wird somit gewährleistet.

 

Material

45 % Merino-Wolle, 45 % Polypropylen, 12 % Elasthan

Wärmeklasse C.

Diese Socke wurde vom Hersteller in die Wärmeklasse C eingereiht.

Wärmeklasse

Pflege